KETO-LIFESTYLE

Zurück zu einer natürlichen Lebensweise 

Keto-Rezepte

Hier findet ihr einfache und schnelle Rezepte die ohne viel Zeit und Aufwand zuzubereiten sind. Alle Rezepte sind, wenn nicht anders angegeben, für 2 Personen. Die veganen Gerichte  sind mit diesem Button gegkennzeichet:

Zitronen - Muffins

Marmelade mit Erythrit

Blumenkohl mit Ei

gefüllte Tomaten

Kokos-Porridge

Huevos Rancheros

Himbeereis aus Kokosmilch


Mandelbrot

Lauch-Auflauf

Brownies mit Hanfsamen

Zutaten:


300g Sojajoghurt oder Quark

1 Ei

50 g Erythrit

etwas Vanilleextrakt o. gemahlene Vanille

1 EL Proteinpulver (hier Vanillegeschmack)

1 Zitrone

2 EL Kokosmehl


Zubereitung:


Zuerst das Ei mit dem Erythrit verquirlen und dann den Sojajoghurt oder den Quark untermischen. Die Zitrone auspressen und dazugeben. Nun kommen die restlichen Zutaten hinzu. Wenn alles schön vermischt ist, alles in Muffinförmchen füllen und ca. 30 Minuten bei 180 Grad backen.


Zutaten:


100 g Himbeeren

100 g Heidelbeeren

100 g Erythrit

1 TL Agar-Agar

1 EL Zitronensaft


Zutaten:


Die Beeren zusammen mit dem Zitronensaft aufkochen lassen. Nun das Erythrit hineinrühren. In der Zwischenzeit das Agar-Agar mit etwas Wasser verquirlen und zu den Beeren hinzufügen. Die noch kochenden Beeren in Gläser füllen und sofort die Deckel schließen.

Zutaten:


1 Blumenkohl

1 Zwiebel

1 Ei

1 EL Kokosöl

Salz

Pfeffer

Kräuer nach Wahl

Pesto nach Wahl z.B. Basilikumpesto, Tomatenpetso


Zubereitung:


Als erstes den Blumenkohl in kleine Röschen teilen und in reichlich Salzwasser weichkochen. In der Zwischenzeit die Zwiebel kleinschneiden und in dem Kokosöl goldbraun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Sobald der Blumenkohl weich ist diesen zu den Zwiebeln geben und mit anbraten. Jetzt das Ei verquirlen und über den Blumenkohl und den Zwiebeln geben, verrühren und solange braten bis das Ei gestockt ist. Mit dem Pesto nach Wahl servieren.

Zutaten:


2 Ochsenherztomaten

1 Ei

Kräuter nach Wahl

Salz


Zubereitung:


Die Tomaten waschen und in der Mitte teilen. Mit einem Löffel das Fruchtfleisch gründlich aushöhlen. Zusammen mit den Kräutern und dem Salz verquirlen. Als nächstes die Ei-Mischung in die Tomatenhälften gießen und bei 185 Grad backen bis das Ei gestockt ist.

Zutaten:


250 g Kokosmilch

3 EL geschrotete Leinsamen

2 EL Mandelmehl

1 EL Hanfsamen

2 EL Kokosraspel

1 Handvoll Beeren (hier Heidelbeeren) TK oder frisch

1 Prise Vanillepulver


Zubereitung:


Die Kokosmilch in einem Topf zum kochen bringen. Sobald sie kocht vom Herd nehmen und die Leinsamen einrühren. Ein paar Minuten quellen lassen. Als nächstes alle übrigen Zutaten bis auf die Beeren dazu geben und gründlich verrühren. Nun kann man gleich die Beeren dazugeben oder man wartet bis der Brei etwas abgekühlt ist. Er schmeckt sowohl kalt als auch warm

Zutaten:


2 Eier

2 Zwiebel

1 Knolauchzehe

5 frische Tomaten

1 Paprika

1 Dose geschäte Tomaten

1 EL Kokosöl

1 Prise Salz

1 TL Paprikapulver scharf oder edelsüß je nach Gechmack

1 TL Pfeffer

150 ml Gemüsebrühe

1 Bund Kräuter nach Belieben


Zubereitung:


Zunächst die  Zwiebeln und den Knoblach fein hacken und in dem Kokosöl anbraten. Die Tomaten und die Paprika fein würfeln und zu den Zwiebeln und dem Knoblach geben. Alles zusammen anbraten bis die Paprika weich ist. Danach die Dosentomaten und die Gemüsebrühe hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. So lange einkochen bis sich die Flüssikeit reduziert hat. Dies dauert ca. 20 Minuten. Jetzt noch den Bund Kräuter fein hacken und mit in die Pfanne geben. Als nächstes Alles zusammen in eine Auflaufform füllen, zwei Vertiefungen machen und jeweils ein Ei hinein geben. Bei 180 Grad ca. 1/2 Stunde backen bis die Eier fest geworden sind.

Zutaten:


1 Dose Kokosmilch o. Zusätze

150 g gerfrorene Himbeeren

1 Handvoll Minzblätter

1 TL Johannisbrotkernmehl


Zubereitung:


Die Kokosmilch zusammen mit den Himbeeren und der Minze cremig mixen. Im Anschluss das Johannisbrotkernmehl dazugeben und gründlich unterrühren. Dann alles zusammen in ein frostgeeignets Gefäß füllen und einfrieren. Ab und zu umrühren sodass  sich keine Eiskristalle bilden können. Vor dem Essen ca. 10 Miniten stehen lassen damit sich das Eis besser aus dem Gefäß lösen lässt. Nach Belieben mit Himbeeren und Minze dekorieren.





Zutaten:


150 g Mandelmehl

50 g Süßlupienenmehl

50 g Kokosmehl

1 EL Kokosöl flüsssíg

1 TL Backpulver

1 TL Salz

3 Eier

50 ml Mandelmilch

1 EL Chiasamen

2 EL Leinsamen geschrotot

25 g Walnüsse

25 g Sonnenblumenkerne

1EL Sesam


Zubereitung:


Alle drei Mehlsorten in einer Schüssel mit Salz und dem Backpulver vermischen. Samen und Nüsse dazugeben. Die Eier mit der Mandelmilch und dem flüssigen Kokosöl separat miteinander verrühren. Nun die trockenen Zutaten mit dem Eier-Milch-Mix gut vermischen und in eine Brotform geben. Bei 180 Grad und Umluft ca. 45 Minuten backen.

Zutaten:


2 Stangen Lauch

100 g Brokkoli TK

100 g Blumenkohl TK

100 g Ziegengouda

100 g Ziegenfeta

2 Eier

100 ml Mandelmilch

1 TL Salz

1 Priese Pfeffer

1 EL Petersilie

1 EL Schnittlauch


Zubereitung:


Den Lauch in Ringe schneiden und gründlich waschen. Brokkoli und Blumenkohl auftauen lassen. In der Zwischenzeit die Eier mit der Mandelmilch und den Gewürzen verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Gemüse in eine Auflaufform geben die Eier-Milch-Mischung darüber gießen. Den Ziegengouda reiben und den Feta würfeln. Beides über das Gemüse geben. Bei 180 Grad ca. 30 Miuten backen bis der Käse knusprig ist und das Ei gestockt ist.

Zutaten:


180 g Erdnussmus (pur ohne Zusätze)

60 g Mandelmehl

25 g geschälte Hanfsamen

25 g gehackte Walnüsse

2 Eier

20 g Kakaopulver (stark entölt)

50 g Erythrit

2 TL Backpulver

1 TL Vanille

1 Prise Salz

Kokosöl


Zubereitung:


Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Eine Backform mit Kokosöl einfetten und die Teigmasse hineingeben. Nun glattstreichen und bei 180 Grad backen. Abkühlen lassen und genießen.

Zucchin-Brot

Zutaten:


150 g Zucchini

3 Eier

100 g Mandelmehl

50 g grob gehackte Walnüsse

50 g Kokosmehl

2 EL Chiasamen

2 EL geschrotete Leinsamen

2 EL Sesam

2 EL Sonnenblumen-kerne

1 EL Kokosöl

1 TL Salz

1 TL Brotgewürz

2 TL Backpulver


Zubereitung:


Die Zucchinis waschen, klein raspeln und überschüssiges Wasser ausdrücken. Zusammen mit den Eiern in einer Schüssel vermengen, die Gewürze und das Kokosöl dazu geben. In einer seperaten Schüssel alle  restlichen Zutaten miteinander vermengen und zu der Ei-Zucchini-Mischung dazugeben. Alles gründlich vermischen. In einer Brotform 45 Miuten bei 180 Grad backen.


Willkommen bei Ketolifestyle.de


Wir freuen uns, dass du auf unsere Seite gefunden hast.


Emanuel Neubert

emanuel@ketolifestyle.de

Anne

Schubert

anne_schubert@ketolifestyle.de

ÜBER UNS

Zutaten:


1 Avocado

2 EL Kokosmehl

4 EL Mandelmehl

getrocknete Kräuter

Öl

Salz

Pfeffer


Zubereitung:


Zuerst die Avocado in Spalten scheniden. Als nächstes die Spalten in dem Koksmehl wenden. Nun das Mandelmehl mit dem Salz, Pfeffer und den Kräutern mischen. Jetzt das Ei verquirlen und die Avocadospalten darin wenden.  Als nächstens die Avocadospalten in dem Ei wenden und gleuch danach im Mandelmehl wälzen. Mit Öl betreufeln und bei 180 Grad ca. eine halbe Stunde knusprig backen.

gebackene Avocado

SOCIAL MEDIA

Ofengemüse

Hanf-Protein-Bällchen

Wirsing-Auflauf

Keto Brötchen

Nuss-Cracker

Kokos-bällchen

Salat mit Ziegenkäse

Zutaten:


Zucchini

Aubergine

Paprika

Tomaten

Rosmarin

Oregano

Thymian

Salz

Öl


ZuberBereitung:


Gemüse nach Wahl kleinschneiden und in einer Schüssel mit den Kräutern, Salz und dem Öl gut vermischen. Nun ein Backblech mit Backpapier auslegen und das Gemüse darauf verteilen.

Bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen bis das Gemüse angebräunt ist.

Zutaten:


25 g Proteinpulver nach Wahl (hier veganes Vanille Protein)

25 g Hanfprotein

15 g geschälte Hanfsamen

50 g Mandelmus

10 g Kokosöl z.B.von Dr. Goerg

10 g Lupinenmehl



Zubereitung:


Das Kokosöl sollte Zimmertemperatur haben. Alle Zutaten in einer Schüssel gut miteinander vermischen. Falls die Masse zu fest sein sollte kann noch etwas Kokosöl dazugegeben werden. Im Anschluss mit feuchten Händen zu kleinen Bällchen oder Riegeln formen. Im Kühlschrank für einige Stunden fest werden lassen. Danach bitte auch kühl aufbewahren da das Kokosöl ab 25 Grad flüssig wird.

Zutaten:


1 Wirsingkopf

250 g Brokkoli

250 g Blumenkohl

6 Eier

Kräuter nach Wahl

1 TL Meersalz

100 ml Kokosmilch

50 g Ziegengouda

50 g Schafkäse

1 EL Kokosöl


Zubereitung:


Zuerst den Wirsing in dünne Streifen schneiden. Das Kokosöl in einer Pfanne zum schmelzen bringen und den Wirsing leicht anbräunen. Mit Salz und Kräutern würzen. Danach den Brokkoli und den Blumenkohl in Röschen schneiden und mit in die Pfanne geben. Kurz mit anbraten. In der Zwischenzeit die Eier mit Salz verquirlen und die Kokosmilch dazu geben. Alles gut vermischen. Jetzt den Wirsing, den Blumenkol und den Brokkoli in eine hohe Auflaufform geben. Das Eier-Kokosmilch-Gemisch über das Gemüde gießen. Zum Schluß den Ziegengouda und den Schafkäse darüber reiben. Bei 180 Grad 30 Minuten im Ofen backen bis das Ei gestockt ist.


Zutaten:


200 g Quark

3 Eier

50 g Flohsamenschalen

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

nach Belieben können noch Nüsse und Samen dazu gegeben werden


ZuBereitung:


Den Quark und die Eier mit einem Schneebesen zu einer cremigen Masse verrühren. Danach das Salz, das Backpulver und die Flohsamenschalen dazu geben.  Jetzt können noch Nüsse und Samen dazu kommen. Gründlich verrühren und 10 Minuten stehen lassen dass die Masse fest werden kann.  Jetzt mit angefeuchteten Händen kleine Bällchen formen und auf ein Backblech geben. Etwas flach drücken und bei 150 Grad ca. 50 Minuten backen. Je nach gewünschter Bräunung etwas länger oder kürzer im Ofen lassen.

 

Zutaten:


60 g Nüsse nach Wahl (hier Walnüsse)

100 g Mandelmehl

70 g Kokosmehl

1 TL Salz

1 Ei

1 EL Kokosöl


Zubereitung:


Zunächst einmal den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Nun die Walnüsse fein hacken, mit den rechtichen Zutaten gut vermengen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Als nächstes ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig sehr dünn ausrollen. Am besten noch eine Lage Backpapier auf den Teig legen damit das Nudelholz nicht am Teig anklebt. Jetzt den Teig mit einem Messer in Quadrate schneiden und 15-20 Minuten backen. Abkühlen lassen und genießen.

Zutaten:


50 g Kokosmus z.B.von Dr. Goerg

25 g Kokosöl z.B.von Dr. Goerg

20 g geschälte Hanfsamen

15 g Kokosflakes

15 g Kokosflocken

30 g Kokosmehl


Zubereitung:


Das Kokosöl und auch das Kokosmus sollten Zimmertemperatur haben. Alle Zutaten in einer Schüssel gut miteinander vermischen. Falls die Masse zu fest sein sollte kann noch etwas Kokosöl dazugegeben werden. Im Anschluss mit feuchten Händen zu kleinen Bällchen oder Riegeln formen. Im Kühlschrank für einige Stunden fest werden lassen. Danach bitte auch kühl aufbewahren da das Kokosöl ab 25 Grad flüssig wird.

Zutatan:


50 g Lollo Rosso

50 g Eisbergsalat

50 g Rucola

50 g Feldsalat

150 g Ziegenfetakäse

1 reife Avocado

1 Handvoll Sprossen (Sorte nach Wahl)

1 EL MCT Öl


Zubereitung:


Die verschiedenen Salatsorten gründlich waschen und in mundgerechte Stücke teilen. Den Ziegenfeta und die Avocado würfeln. Zusammen mit dem Salat und den Sprossen auf dem Teller anrichten. Zum Schluß das Öl darüber träufeln.


Kakao-Nuss-Bällchen

Zucchiniloni mit Pesto

Früchtekuchen

Zutaten:


50 g Mandelmehl

50 g Kokosmehl

25 g Kokosöl z.B.von Dr. Goerg

15 g Kokosmus z.B.von Dr. Goerg

15 g Erdnussmus ohne Zusätze

20 g gehackte Paranüsse

20 g Kakaopulver stark entölt (nur das ist dann zuckerfrei)

10 g geschr. Leinsamen


Zubereitung:


Das Kokosöl und auch das Kokosmus sollten Zimmertemperatur haben. Die Paranüsse kleinhacken.Die Leinsamen entweder selbr schroten, geht im Mixer, oder geschrotet kaufen. Nun alle Zutaten in einer Schüssel gut miteinander vermischen. Falls die Masse zu fest sein sollte kann noch etwas Kokosöl dazugegeben werden. Im Anschluss mit feuchten Händen zu kleinen Bällchen oder Riegeln formen. Im Kühlschrank für einige Stunden fest werden lassen. Danach bitte auch kühl aufbewahren da das Kokosöl ab 25 Grad flüssig wird.


Zutaten:


2 Zucchini

100 g Blattspinat TK

50 g Champignons

1 Avocado

1 Handvoll Basilikum

25 g Pinienkerne

50 g Ziegenhartkäse

4 EL Kokosöl

1 TL Salz


Zubereitung:


Die Zucchinis waschen und mit dem Sparschäler in dünne Scheiben hobeln, salzen und mit etwas Öl marinieren. In der Zwischenzeit die Pinienkerne ohne Öl in einer heißen Pfanne goldbraun anrösten. Für das Pesto  Basilikum, Salz, das restliche Kokosöl  zusammen mit dem geriebenen Käse und den angerösteten Pinienkernen mit einem Stabmixer fein pürieren. Gegebenfalls noch etwas Öl dazu geben. Für die Füllung den Spinat auftauen, die Champignons würfeln und beides in etwas Kokosöl abraten. Die Avocado würfeln. Als nächstes die Zucchini-Streifen aneinanderlegen und dabei etwas überlappen lassen. Mit dem Pesto bestreichen.     Spinat, Champignons und Avocada darauf verteilen und vorsichtig zusammenrollen. Zum Schluß noch etwas Pesto auf die Zucchiniröllchen geben.


Zutaten:


50 g Rhabarber

50 g Himbeeren TK

50 g Erdbeeren

50 g Mandelmehl

2 Eier

100 ml Kokosmilch

1 TL gem. Vanille

1 EL Kokosöl

1 Prise Salz

Kokosraspel als Deko


Zubereitung:


Den Rhabarber gründlich schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Erdbeeren halbieren und mit den gefrorenen Himbeeren in eine mit dem Kokosöl  gefetteten  Kuchenform geben. Nun das Mandelmehl mit den Eiern und der Kokosmilch vermischen. Vanille und Salz hinzugeben. Das ganze uber die Früchte gießen und mit den Kokosraspeln dekorieren. Dann bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen bis die Masse fets geworden ist. Stäbchprobe machen. Falls die Masse noch zu flüssig sein sollte einfach noch ewas im Ofen lassen. Nach dem Abkühlen kann der Kuchen aus der Form genommen werden.


© Anne & Emanuel Neubert 2017